5 Tipps für ein stressfreies Weihnachten + Rezept zum downloaden
662
post-template-default,single,single-post,postid-662,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

5 Tipps für ein stressfreies Weihnachten

5 Tipps für ein stressfreies Weihnachten

Der erste Advent ist nun schon vorbei und für viele beginnt jetzt die stressigste Zeit des Jahres. Doch das muss nicht so sein. Ich gebe euch 5 Tipps um Weihnachten stressfrei hinter sich zu bringen.


Zu hohe Erwartungen an sich selbst oder das Fest

Mein erster Tipp: Schraubt eure Erwartungen etwas runter. Das Fest muss nicht perfekt sein. Bindet mehrere Personen in die Planung ein denn ihr müsst nicht alles selbst besorgen, dekorieren was auch immer.

 


Früh mit der Geschenkeplanung beginnen

Zweiter Tipp: Beginnt schon Anfang Oktober mit der Geschenkeplanung. Schaut euch nach Angeboten um und wenn ihr etwas findet kauft es gleich. Wie ihr wisst sind im Dezember die Kaufhäuser überlaufen und die Onlineshops kommen mit der Bestellung oft nicht hinterher. Am besten umgeht man dies wenn man sich bereits früher umsieht.


Auch mal eine Auszeit nehmen

Sollte euch doch mal der Stress packen, nehmt euch eine Auszeit. Unternehmt einen Waldspaziergang, relaxed in der Badewanne oder lest ein Buch. Hauptsache ihr kommt von dem ganzen Stress runter. Vergesst nicht: Morgen ist auch noch ein Tag man muss nicht alles auf einmal erledigen.


Konflikte oder Streitthemen mit Familienmitgliedern vermeiden

Jedes Jahr dasselbe. Onkel Walter muss wieder mal am Essen nörgeln und Tante Frida hilft nicht beim Abwasch sondern lässt sich lieber von vorne bis hinten bedienen. Das beste ist es einfach mit Humor zu nehmen. Es macht die Situation nicht besser wenn man mit Onkel und Tante zu streiten anfängt. „Wie man in den Wald ruft, so kommt es zurück!“, ein gutes Sprichwort. Am besten man ist an diesem Tag freundlich und pflegt einen normalen Umgang.


Sich über die kleinen Dinge freuen

Viele von uns versinken gerade zu im Kaufrausch. Jeder muss den anderen übertrumpfen. Doch das ist nicht der Sinn von Weihnachten. Im Vordergrund sollte immer die Zeit mit der Familie stehen. Wenn man doch etwas schenken möchte wie wärs dann mit Wichteln? Man handelt einen Betrag aus der für jeden erschwinglich ist und jeder bekommt ein Geschenk an Weihnachten. Das ewige hin und her schenken hat ein Ende. Man könnte auch sagen das man das ganze Geld zusammen legt und einen Ausflug mit der Familie macht. Das bleibt sicher mehr in Erinnerung als eine Krawatte oder was auch immer. Mein Persönliches Highlight in diesem Jahr: Meine Cousine aus London kommt zu Besuch über Weihnachten. Ich brauch keine Geschenke den das ist für mich das größte <3


Als kleines extra findet ihr hier noch ein Rezept für mein Lieblingsgetränk im Winter 😉 Fürchtete mit Orangensaft und Zimt

 

Mit diesen 5 Tipps sollte euer Weihnachtsfest nun stressfrei verlaufen 😉 schreibt mir doch mal in die Kommentare wie ihr euer Fest begeht?

1Comment
  • Stefanie | Comfortzoneless
    Posted at 09:21h, 23 Februar Antworten

    Hi Steffi,
    jedes Jahr das gleiche: Geschenke einkaufen, Festmahl kochen Wohnung hübsch machen – alles muss perfekt sein für die Gäste. Irgendwie sehr gezwungen. Ich finde, es muss nicht immer alles perfekt sein. Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit. Das vergisst man oft. Es ist die Zeit, um dankbar zu sein und mit den Liebsten zu verbringen und wie du ganz richtig schreibst – sich über die kleinen Dinge zu freuen. Ich finde, wir machen uns generell viel zu viel Stress im Leben. Daher, danke für die Tipps!

    Viele liebe Grüße,
    Stefanie

Post A Comment