Die Jugend von heute.. Gedanken und Wahrnehmung
15701
post-template-default,single,single-post,postid-15701,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Die Jugend von heute.. Gedanken und Wahrnehmung

Die Jugend von heute.. Gedanken und Wahrnehmung

„Die Jugend von heute..“, viel zu oft habe ich diesen Satz in meiner Jugend erlebt. Heute jedoch erwische ich mich oft selber dabei wie ich diesen Satz sage.

 

Kommt das mit dem Alter?

 

Letztens waren mein Freund und ich in einem Imbiss essen und zwei Tische weiter saß eine Gruppe Jugendlicher. Ich würde die Truppe jetzt auf 12-14 Jahre schätzen. Schnell fielen sie mir ungut auf. Sie waren sehr laut, unhöflich gegenüber dem Personal und zwei konnten ihre Lippen nicht voneinander lassen (gut vielleicht hatte das Mädchen zu viel klebrigen Lipgloss drauf). Ich fragte meinen Freund ob wir früher auch so waren? Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen. Nun stellte ich mir auch die Frage: Kommt das mit dem Alter? Ändert sich die Sicht auf Jugendliche doch so extrem? Gut mit 25 ist man noch nicht alt. Doch trotzdem stelle ich mir ab und an solche Fragen.


Ist die Jugend von heute anders als damals?

Diese Frage kann ich eigentlich nicht beantworten. Ich denke einfach die Zeit ändert sich und die Jugend passt sich dem einfach an. Früher gab es noch kein Facebook, YouTube, Smartphones. Wir spielten draußen und unterhielten uns über andere Sachen. Was ich aber definitiv merke ist, das Jugendlicher schneller reif werden. Mit 13 habe ich noch mit Puppen gespielt. Die 13 jährigen heute schminken sich, ein paar rauchen schon usw. Ob wir uns auch so verhalten würden wenn wir in der heutigen Zeit Teenager wären? Wahrscheinlich schon.

 


Ich vermisse es nicht!

Viele wünschen sich noch mal jung zu sein. Ich hingegen bin froh kein Teenager mehr zu sein. Klar wenn ich zurück denke würde ich einiges anders machen mit dem Wissen von heute. Zum Beispiel mich mehr in der Schule anstrengen 😉 Aber abgesehen davon bin ich froh Erwachsen zu sein. Sich noch nicht angekommen zu fühlen, die Streitereien unter den Mädchen, nichts wirklich alleine entscheiden dürfen, das alles fehlt mir nicht. Wobei das Erwachsensein auch seine Vor- und Nachteile hat.

 

Wie seht ihr das? Ist es anders wenn man selber Kinder hat? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar zu dem Thema 🙂

1Comment
  • Marcello die Boosi
    Posted at 16:49h, 04 Dezember Antworten

    Denke mal schon das sich ,,die Jugend“ dem momentanen Angebot bzw. den Möglichkeiten anpasst. Das ist eben der Wandel der Zeit. Ich denke, diese Generation wird irgendwann genau so froh sein über Ihre Art des erwachsen werdens wie wir heute.
    Übrigens finde ich das neue Design von deiner Seite und den Blogs sehr schick. Weiter so!

Post A Comment