Die Liebe und Hingabe zu Make up – Daily-Life
143
post-template-default,single,single-post,postid-143,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Die Liebe und Hingabe zu Make up

Die Liebe und Hingabe zu Make up

Habt ihr manchmal auch so Tage wo ihr vor eurem Spiegel sitzt und denkt: „Hmm wie würde wohl dieses und jenes aussehen?“ Mir geht es ziemlich oft so. Ich sitze an meinem Schminktisch und arbeite einfach drauf los ohne einen gewissen Look im Kopf. Manchmal ist das was rauskommt gut und manchmal auch völlig daneben. Meistens kreiere ich Look’s die eher wenig alltagtauglich sind. Und so auch heute. Angefangen hab ich mit einem Eyliner den ich dann verblendet habe und so sah das Endergebnis sehr verrucht aus.

 

„Jetzt noch ein roter Lippenstift? Ob das wohl nicht zu viel ist?“ Egal rauf damit. Gefiel mir dann auch richtig gut. „Wenn ich jetzt noch die Augenbrauen stark umrande und diese weiter auslaufen lasse als sie normal sind erinnert das doch stark an ein Femme Fatal Inspired Look.“ Aber da ich nicht vorhatte nochmal’s vor die Tür zu gehen hab ich es einfach gewagt. Somit erstellte ich ohne es zu wollen einen Femme Fatal Look und hab mir dann noch die Haare etwas gestyled und noch verschiedene Posen ausprobiert. Ach ich liebe es einfach. Man kann sich durch Make up in verschiedenste Rollen verwandeln. Verschiedenste Stimmungen in einen hervorrufen. Genau deswegen macht mir das soviel Spaß und ich kann mich stundenlang damit beschäftigen. Man steht am Anfang vor einer leeren Leinwand quasi und hat am Ende ein neues Bild erschaffen. Ich will mich jetzt nicht als Künstler da stellen, jedoch fühlt man sich doch ein wenig so.

Ich hoffe ich langweile euch nicht mit diesem Thema, im Gegenteil ich will euch einfach die vielfalt zeigen die man mit ein paar Handgriffen und Kreativität erschaffen kann.

No Comments

Post A Comment