Halloween: Fakten über das Fest und ein Make-up Look
560
post-template-default,single,single-post,postid-560,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Halloween: Fakten zum Fest die man noch nicht wusste + Halloween Look

Halloween: Fakten zum Fest die man noch nicht wusste + Halloween Look

Heute ist Halloween und viele von uns feiern diesen Tag. Kinder ziehen um die Häuser und sammeln Süßigkeiten, andere gehen auf Partys und manche bleiben zuhause und sehen sich Grusel Filme an.

Ein paar Fakten zu Halloween die sicher viele noch nicht wussten:

Halloween wird in verschiedenen Kulturen unterschiedlich gefeiert.

USA: Halloween stammt vom Namen „All Hallos Eve“ (der Abend vor Allerheiligen) ab. Ein Irrglaube das seit Jahren auch ein Streitpunkt unter den zwei Fraktionen herrscht: Halloween stammt aus Amerika und wir ahmen es nur nach. Das ist nicht gänzlich richtig. Der Name Halloween und das man kostümiert durch die Nachbarschaft zieht und „Süßes sonst gibts Saures“ sagt, stammt wirklich aus der USA doch wenn man genauer nachforscht erfährt man das es ein katholischer Brauch ist. Im Katholischen gedenken wir an Allerheiligen und Allerseelen unseren Verstorbenen. Die katholische Kirche schickt die armen Verstorbenen Seelen durchs Fegefeuer und gedenkt dieser durch Gebete und Ablässe.

Mexiko: Día de Muertos auch der Tag der Toten genannt. Dieses Fest wird Mitte Oktober bis 2. November gefeiert. Die Mexikaner gedenken ebenfalls ihrer Verstorbenen. Die Straßen werden bunt mit Blumen geschmückt. Überall sieht man Totenköpfe, Kerzen und vielen Totensymbole. Man glaubt das an diesen Tagen die Toten zurück zu ihren Hinterbliebenen kehren. In der Nacht zum 2. November werden verstorbene Kinder erwartet. Wenn dann alle Seelen erwartet und empfangen wurden werden sie zum Ende des Festes am Friedhof wieder verabschiedet mit Essen, Musik und es wird auch getanzt. Ist das Fest vorüber so wartet man bis das Jahr umgeht um wieder Día de Muertos begehen zu können.  Ein Teil davon ist auch zu uns übergeschwappt und zwar die La Muerte. Die schaurig-schöne Totenmaske die meist eine Frau zeigt ist ein heißgeliebter Make-up Look.

Hong Kong: In Hong Kong nennt man das Fest Yue Lan was soviel bedeutet wie Fest der hungrigen Geister. Ebenso wird gedacht das die Geister für 24 Stunden durch die Straßen streifen. Man verbrennt hier Bilder von Früchten oder Geld in der Hoffnung diese würden die Geisterwelt erreichen und den Geistern Freude bereiten.

Schweden: In Schweden wird das Fest Alla Helgons Dag genannt was übersetzt Allerheiligen bedeutet. Die Schweden begehen diesen Tag ähnlich wie wir in Österreich. Man besucht die Verstorbenen am Friedhof, zündet eine Totenkerze an und gedenkt der Toten. Viele Friedhöfe sind oft hell erleuchtet. Man glaubt außerdem das die Toten an diesem Tag zurück auf die Erde kommen und man ihnen mit Lichtern den Weg zeigen muss.


So verbringe ich Halloween:

Ich selber „feier“ den Tag nicht unbedingt. Da ich ziemlich am Land wohne gibt es zwar ein paar Kinder die kostümiert um die Häuser ziehen und auch manche Lokale die Halloween Party’s veranstalten aber ich bleibe lieber zuhause und seh mir Grusel Filme an. Ein Muss für mich ist die Filmreihe von Disney „Halloweentown“. Auch ist es für mich als Tante Pflicht meine Neffen und Nichten zu schminken 😉 was mir auch richtig Spaß macht. Als Make Up Junkie ist es für mich auch klar das ich selber Halloween-Look’s schminke. Selbst wenn diese dann nur auf Fotos festgehalten werden.

Als „Abschluss“ zeige ich euch nun meinen heutigen Look. Inspiriert wurde ich hierbei von der La Muerte Maske.

Ich hoffe euch gefällt dieser Look und ihr könnt mir gerne auf Instagram eure Look’s verlinken unter dem Hashtag #halloweenwithdailylife 😉 Ich würde mich auch sehr über Kommentare freuen wie ihr diesen Tag verbringt.

Ich wünsche euch einen schaurigen Tag 🙂 und zündet eine Kerze im Gedenken für eure Verstorbenen an den das ist meiner Meinung nach das wichtigste.

No Comments

Post A Comment