Kärntner Nudeln – Daily-Life
73
post-template-default,single,single-post,postid-73,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Kärntner Nudeln

Kärntner Nudeln

Heute gab es bei uns Kärntner Nudeln. Da meine Mama in Kärnten geboren und aufgewachsen ist, gibt es bei uns zuhause manchmal diese kulinarische Köstlichkeit. Vom Teig bishin zu Füllung alles selbst gemacht versteht sich. Man kann sie zwar auch in Supermarkt kaufen, jedoch schmecken diese niemals so gut wie wenn man sie zuhause selber macht. Von der Schwierigkeit würde ich die Zubereitung doch eher schwieriger einschätzen. Es braucht etwas Übung und Gefühl für den Teig damit er richtig gelingt. Aber Übung macht bekanntlich den Meister.

Ich zeige euch heute Schritt für Schritt wie ihr sie zubereitet. Und bitte probiert sie aus. Ihr werdet begeistert sein.

__________________________________________________________________________________

Ihr braucht:

Für die Füllung:

4 Kartoffeln
250g Topfen (Quark)
2 EL grüne Minze
Etwas Salz

Für den Teig:

500g Mehl
1 TL Salz
3 EL Öl
1 Trinkglas Wasser

Und Rama zum anrichten

___________________________________________________________________________________

Zubereitung:

Die Kartoffeln weich kochen und danach mit einer Kartoffelpresse (geht auch mit

einer Gabel) pressen. Topfen, Minze und Salz dazu geben und vermischen.

 

Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einem Teig vermengen, eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und ausrollen.

 

 

Danach die Füllung auf den Teig nebeneinander aufreihen (etwa einen gehäuften Teelöffel voll). Denn Teig dann darüber schlagen und fest drücken.

 

Danach die Häufchen eines nach dem anderen fest drücken und dann mit einem Teigschneider der länge nach abschneiden und auch an den Seiten so das die einzelnen Nudeln über bleiben.

 

 

GANZ WICHTIG: Die einzelnen Nudeln nochmals in der Hand rundherum fest drücken damit sie beim kochen nicht aufgehen.

 

 

Wasser zum kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Auf mittlere Hitze zurück drehen und die Nudeln 8 Minuten lang kochen lassen. Währenddessen etwas Rama (oder Butter) in einer Pfanne schmelzen lassen und wenn die Nudeln fertig sind in der Pfanne mit Rama schwenken und anrichten.

 

Ich wünsche euch gutes gelingen und danach einen Guten Appetit.

No Comments

Post A Comment