Meine Tiere und ich! Eine tierische Blogparade!
482
post-template-default,single,single-post,postid-482,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Meine Tiere und ich! Eine tierische Blogparade

Meine Tiere und ich! Eine tierische Blogparade

Die liebe Micca von miccaswelt.net hat zu dieser tollen Blogparade: Meine Tiere und ich aufgerufen. Ich war sofort begeistert und schließe mich hiermit gerne an. Du hast auch einen Blog? Dann mach auch mit! Informationen zur Parade findest du unter:

https://miccaswelt.net/2016/10/20/blogparade-mein-tier-und-ich/


Meine Tiere:

Ich bin stolze Besitzerin einer Katze und eines Hundes. Fangen wir mal bei meiner alten Dame an. 😉

Susi:

Ihr Name ist Susi, sie ist zwischen 16 und 17 Jahre alt und eine Hauskatze (Mischling).

Susi bekam ich eigentlich durch Zufall. Ich war noch in der Grundschule. Soweit ich mich erinnern kann in der 3. oder 4. Klasse und die Katze meiner Mitschülerin hatte Baby’s bekommen. Ich denke jedes kleine Kind ist sofort Feuer und Flamme wenn man so ein süßes Kätzchen angeboten bekommt. Meine Schwester und ich konnten unsere Mami auch ganz schnell davon überzeugen Susi aufzunehmen. Seitdem ist sie meine treue Weggefährtin. Wir haben schon viel zusammen erlebt und ich hoffe sie hat noch ganz viel Zeit vor sich.

Sie frisst ganz normales Katzenfutter aus dem Supermarkt. Viele werden sich jetzt auf den Kopf greifen aber Moment! Wir haben ihr auch schon qualitativ hochwertiges Futter angeboten doch Madam frisst nur das billige. Trotzdem war sie noch nie krank aber man merkt ihr die 16 (oder 17) Jahre schon langsam an.

Spielen steht nicht mehr wirklich auf ihrem Tagesplan. Lieber liegt sie auf meinem Bett oder best möglich auf meinem Schoß und genießt ihren Lebensabend. Sollte es ihr doch mal einfallen das sie spielen möchte, so tut sie das eigentlich mit meinem Hund. Der kleine hält sie auf Trapp! Sie macht jedoch unmissverständlich klar wann das Spiel ein Ende für sie hat. 😉

Susi kann mich auch ganz schön nerven. Seit der Hund da ist, merkt sie das ihr nicht die ganze Aufmerksamkeit gebührt und bettelt darum. Das macht sie solange bis sie endlich gestreichelt wird. Falls ich aber nicht möchte reicht es auch einfach die Hand hinzuhalten. *lach*


Highway:

Highway ist 2 Jahre alt, ein Rüde und ein stolzer Shetland Sheepdog.

Schon als kleines Kind wollte ich immer einen Hund haben. Meine Eltern waren allerdings immer dagegen. Heute versteh ich auch warum denn ein Hund braucht nun mal viel Zeit. Vor 2 Jahren war endlich der Zeitpunkt gekommen wo auch meine Eltern mit einem Hund einverstanden waren und so machten wir uns auf die Suche nach einer passenden Rasse. Ganz schnell stießen wir dann auf  die zuckersüßen Shetland Sheepdogs. Wir erkundigten uns über das Wesen und erzählten auch das wir in einer Wohnung leben und das ich im Rollstuhl sitze. Nachdem alles geklärt war, zeigte uns die Züchterin Highway. Auch hier waren wir hellauf begeistert und nahmen ihn mit.

Highway ist Susi im Bezug „Futter“ sehr ähnlich. Er frisst seitdem er bei uns ist nur Real Nature. Hierbei handelt es sich aber um „hochwertiges“ Futter. Wichtig ist bei Dosenfutter: 85-90% Fleischanteil.

Er spielt am liebsten mit meinem Papa denn er ist der „Rudelführer“. *lach* Beim Spaziergang spielt er jedoch auch mit anderen Artgenossen und ist immer sehr freundlich.

Die einzige Angewohnheit die uns etwas stört: Highway bellt! Ob es an der Tür klingelt, er Kinder spielen hört, oder er mit dem Nachbarshund um die Wette bellt. Das gute daran ist er beruhigt sich schnell wieder und es gab noch nie Probleme mit den Nachbarn.

Der kleine hat schon viel mitgemacht. Zweimal hat er sich schon den Fuß gebrochen. Mehr dazu in diesem Artikel: http://www.daily-life.at/3-12-pfoten/
E
r ist ein tapferer kleiner Kerl. Highway beschützt und liebt seine Familie und genauso ist es umgekehrt.

Die lustigste Angewohnheit ist wohl das er ein Hütehund ist. Er macht seiner Rasse alle Ehre denn gehen wir alle zusammen spazieren und ein Mitglied seiner Herde sollte zurück bleiben, aus welchem Grund auch immer, wartet er bis dieser aufschließt. Sollte das nicht der Fall sein ist Highway dazu in der Lage dem besagten Mitglied zu zeigen das es voran geht indem er einen mit der Nase oder Pfote sanft ans Bein stupst.

Wie auch meine Katze ist er mein ein und alles und ich möchte ihn nicht mehr missen.


Nun kennt ihr meine beiden Schätze. Ich freue mich schon auf Micca’s Blog eure Lieblinge kennen zu lernen.

2 Comments
  • Micca's Welt
    Posted at 15:56h, 21 Oktober Antworten

    Hey Stefanie!

    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag über deine beiden Süßen!
    Die Diskussion über’s Katzenfutter kenne ich zu gut – meine Katze bekommt zwar etwas hochwertigeres Futter, allerdings „bezahlbar“. Jedoch ist es schön zu hören, dass es trotz dem verpönten Supermarktfutter deine Katze so alt werden darf!

    Liebe Grüße und noch tolle Tage mit deinen Vierbeinern,
    Micca

    • Daily Life
      Posted at 16:02h, 21 Oktober Antworten

      Ich denke ja es kommt auf das Tier an. Es gibt Tiere die vertragen kein Futter aus dem Supermarkt. Ich kenne aber auch Besitzer wo die Tiere das hochgelobte Barfen nicht vertragen. Solange das Tier gesund und munter ist, ist es denke ich egal was man füttert 😉 Ps: hab bei meinem Kommentar auf deinem Blog ganz vergessen dazu zuschreiben wie süß dein Kätzchen ist <3 überhaupt die Augen *.* so schön.

      Glg.
      Steffi

Post A Comment