Nintendo Switch - Spielerlebnis für zuhause oder unterwegs!
16027
post-template-default,single,single-post,postid-16027,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Nintendo Switch – Spielerlebnis für zuhause und unterwegs!

Nintendo Switch – Spielerlebnis für zuhause und unterwegs!

Seit gut zwei Wochen gibt es die Nintendo Switch nun im Handel. Als Nintendo Fan war es für mich unmöglich an dieser Konsole vorbei zu kommen. Hier nun meine ersten Eindrücke.

 


 

Lange darauf gewartet..

 

Ich glaube meine letzte Nintendo Konsole war der Game Cube. Warum ich mir keine Wii oder Wii U geholt habe? Ganz einfach: Das Prinzip der Wii fand ich toll aber nur für Kinder oder Erwachsene ohne Einschränkung. Ich konnte mit der Wii nichts anfangen. Nach 30 Minuten spielen waren meine Arme schwer und ich hatte keine Lust mehr meinen Körper weiter zu zwingen nur um spielen zu können. Meine Nichten und Neffen waren hingegen begeistert und wie gesagt für Kinder ist es auch eine tolle Idee. Ich hoffte auf den Nachfolger. Sehnsüchtig wartete ich darauf das ich auch wieder Zelda und Super Mario auf der Konsole zocken konnte. Dann war es soweit die Wii U kam auf den Markt. Es ging in die richtige Richtung mit dem Tablet jedoch war es noch immer nicht das was ich mir kaufen wollte.

 

 

Endlich war es soweit

 

Ende 2016 kamen dann die ersten Pressemitteilungen zur Nintendo Switch. Mein Freund und ich waren sofort begeistert und haben uns gleich für die Vorbestellung angemeldet. Nintendo hat eine Nische besetzt die bisher noch nicht besetzt war. Doch wollen wir diese Nische besetzt haben? Lange hatte ich Zeit darüber zu lesen und nach zu denken. Letztendlich entschloss ich, mich einfach darauf einzulassen. Meine eigentlichen Probleme waren das ich mir nicht vorstellen konnte, dass das zocken am Tablet genauso gut sein könnte als am Fernseher. Ebenso machte ich mir Gedanken über die Grafik. Xbox und Playstation legen da ja einen Meilenstein vor. Wie gesagt ich lies mich einfach drauf ein.

 

Nintendo Switch – First Impression

 

Endlich war sie da. So simpel und einfach zum aufbauen. Platzsparrend und Stilvoll stand sie also da und wartet darauf gestartet zu werden. Das Menü und die ersten Einstellung waren genauso wie die Konsole im Aufbau. Schnell und Simple wird man durch die Menüpunkte geleitet. Ich kann mir sogar vorstellen das Kinder ab einem gewissen Alter das ohne Hilfe schaffen würden. Die Nintendo Switch ist im schlichten grau oder im farbigen rot/blau erhältlich. Wir haben uns für die graue Variante entschieden.

 

Im Lieferumfang enthalten ist:

 

  • Die Konsole (in dem Fall das Tablet)
  • Nintendo Switch Station
  • Joy-Con-Controller + Joy-Con-Handschlaufen
  • Stromkabel + HDMI Kabel
  • ein Joy-Con Halterung (wo man die Joycons zu einem Controller zusammenstecken kann)

 


 

Ob zuhause oder unterwegs! Das optimale Spielerlebnis wo und wann du willst?

 

Das Tablet hat mich überrascht muss ich ganz ehrlich sagen. Es liegt gut in der Hand und mit einer Schutzhülle einfach überall hin mitzunehmen. Die Bildqualität ist ebenfalls gut ein einziger Nachteil wäre, wenn die Sonne blendet und man keine Möglichkeit findet um sich umzusetzen oder sich einfach zurück zu ziehen. Ansonsten kann man wirklich überall das selbe Spielerlebnis haben als zuhause. Für Zelda braucht man auch keine Internet Verbindung. Wie sich das bei Onlinespielen dann verhält, wird sich später zeigen. Die Akkulaufzeit ist in Ordnung. Wir waren 2-3 Stunden unterwegs und mein Freund hat nebenbei gezockt und als wir wieder zuhause waren, war selbst da noch genug Akku um am Fernseher weiter zu zocken :).

 

Befindet man sich in den eigenen 4 Wänden, so löst man die Joy-Cons aus dem Tablet und steckt sie entweder in die Joy-Con Halterung oder hält sie einfach in der Hand und steckt das Tablet in die Switch Station und sofort wird das Bild am Fernseher wiedergegeben. Ich bevorzuge die Joy-Con Halterung den ich komme mir verloren vor ohne Controller. Das liegt aber wahrscheinlich daran das ich sonst immer Playstation zocke.

 

Die Grafik kann meiner Meinung nach nicht mit der Playstation oder Xbox mithalten. Für Zelda, Super Mario und Co ist sie aber dennoch ausreichend und ich bin jetzt kein Mensch der mit Adleraugen auf die Grafik achtet. Bei mir muss das Gesamtkonzept stimmen und das hat Nintendo geschafft.

 


 

Perfekte Zweit-Konsole!

 

Nintendo hat beide Varianten sehr gut gelöst und es macht wirklich Spaß zuhause und auch unterwegs. Sie ist für uns eine perfekte Ergänzung zur Playstation. Wir werden uns noch den Pro Controller holen einfach als Controller für den zweiten Spieler sobald ein Multiplayer Spiel erscheint :). Über Zelda – Breath of the Wild wird es noch eine extra Review geben.

 

Habt ihr eine Nintendo Switch? Wenn ja, wie gefällt euch die Konsole?

2 Comments
  • Shelly
    Posted at 20:05h, 15 März Antworten

    Sehr schöner Beitrag ist sehr interessant Rtl hat die ja auch schon einmal vorgestellt. Nintendo erinnert mich immer so an meine Kindheit mal seh’n vielleicht besorge ich mir auch mal 🙂

    • Daily Life
      Posted at 20:07h, 15 März Antworten

      Ja mich erinnert es auch immer an meine Kindheit 🙂 Die Switch sollte man sich echt mal genauer ansehen 😉

      Schönen Abend noch
      Steffi

Post A Comment