Zi, Za, Zeckenalarm!!!!!! Die Beißer sind wieder da... – Daily-Life
16115
post-template-default,single,single-post,postid-16115,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Zi, Za, Zeckenalarm!!!!!! Die Beißer sind wieder da…

Zi, Za, Zeckenalarm!!!!!! Die Beißer sind wieder da…

Jeder Haustierbesitzer kennt es. Die Sonne scheint, es wird wärmer, Blumen blühen und die lästigen Sauger sind wieder da. Jetzt haben die kleinen Beißer wieder Hochsaison! Welche Mittelchen ich bei Highway verwende und was sonst noch so hilft, will ich euch heute zeigen.

 

 


 

Zecken und Krankheiten die sie übertragen

 

  • Lyme Borreliose 

Die am meisten vorkommende Krankheit ausgelöst durch Zecken ist die Lyme Borreliose. Sobald eine infizierte Zecke beißt, wird der Erreger binnen 24 Stunden übertragen und aktiviert. Wird eine Zecke vorher entfernt besteht normalerweise kein Infektionsrisiko.

 

Symptome einer Lyme Borreliose sind leider sehr schwer zu erkennen. Mögliche Anzeichen sind:

 

  • Fieberschübe
  • Abgeschlagenheit
  • wechselnde Lahmheit
  • Lymphknotenschwellung
  • neurologische Symptome
  • Nierenerkrankung
  • tief entzündete Augen

 

 

  • Hundemalaria (Babesiose) 

Diese Infektionskrankheit geht mit Zerstörung roter Blutkörperchen einher und verursacht dadurch eine Blutarmut. Anfangs trat diese Krankheit nur in tropischen Ländern auf doch mittlerweile schlägt sie vereinzelt auch in Deutschland, Österreich, Holland und Polen zu.

 

Bei akutem Verlauf:

  • Abgeschlangenheit
  • Fieber bis 42°
  • Schwäche
  • Blasse, gelbliche Schleimhäute
  • grünbrauner bis roter Han und letzt endlich Nierenversagen

 

 

Chronischer Verlauf:

wechselndes Fieber und keinen Bewegungsdrang können Hauptsymptome der Malaria sein. Es können aber auch Herz- Kreislaufprobleme auftreten.

 

 


 

 

Hausmittel vs. Chemiekeulen

 

Beim Tierarzt oder im Handel gibt es ein riesiges Angebot an Zeckenmittel. Auch gibt es eine Impfung gegen Zecken für Hunde. Unser Tierarzt hat uns aber davon abgeraten weil die Impfung nicht vor allen Stämmen schützt.

 

Chemiekeulen helfen zwar, sind jedoch teuer und nicht unbedingt gesund für unsere vierbeinigen Freunde. Es gibt durchaus auch Hausmittel die gegen Zecken helfen.

 

  • Bernsteinkette

Beim tragen einer Bersteinkette soll durch ständige Reibung, ätherische Öle freigesetzt und im Fell verteilt werden. Dieses Öl soll Zecken vom beißen abhalten. Ebenso soll sich die Kette durch Reibung elektrostatisch aufladen und die Zecken abwehren bevor sie überhaupt in die Nähe der Haut kommen.

 

 

 

 

  • Bio- Kokosöl

 

Durch den hohen Laurinsäuregehalt ist es ein gesundes, wirksames Mittel gegen Zecken. Einfach auf Ohren, Nacken und Rücken auftragen und einmassieren. Ohne jeglichen Nebenwirkungen! Ein ganz tolles Bio – Kokosöl für eure Vierbeiner findet ihr hier.

 

!! Schon gewusst: Auch zum Entwurmen geeignet. Es tötet Parasiten im Darm und unterstützt die natürliche Darmflora. Auch für und Zweibeiner ist es ein wirksames Mittel gegen die Sauger!!

 

 

  • Lavendel oder Teebaumöl

 

Hier scheiden sich die Geister. Wir verwenden abwechselnd beides. Bei reinen Teebaumöl sollte man allerdings aufpassen das der Hund es nicht ablecken kann. Wir haben Teebaumöl verdünnt in unserem Hunde – Shampoo von Paul Mitchel. Link dazu hier.

Lavendel geben wir ab und an auch ins Fell. Meiner Erfahrung nach hilft es. Highway hat fast keine Zecken mehr jedoch werde ich demnächst noch Bio – Kokosöl kaufen weil es besser helfen soll als Lavendel.

 

 

 


 

Zecken richtig entfernen!!

 

Am besten mit einer Pinzette, Zeckenhaken oder Zeckenzange. Bitte kein Kleber, Haarspay pder sonstige Mittelchen. Erstens löst es nicht den Biss und zweitens schadet ihr so eurem Vierbeiner. Wichtig ist den Kopf der Zecke zu erwischen. Danach Zecke verbrennen oder sofort im Müll entsorgen. (Unbedingt vorher töten!) Auf keinen Fall im Klo runterspülen!

 

 

Mit diesen Tipps sind eure Vierbeiner geschützt und können die Frühlingszeit richtig genießen 🙂 Falls ihr Erfahrungen oder Tipps habt, immer ab damit in die Kommentare!

2 Comments
  • Oliver Franck
    Posted at 22:35h, 14 April Antworten

    Soweit mir bekannt können Hunde im Gegensatz zum Menschen nur gegen Borreliose (Bakterien) geimpft werden. FSME ist eine Virenerkrankung für die es beim Hund keine Impfung gibt, beim Menschen aber schon.
    Zecken im Müll (lebend?) entsorgen, kann nicht wirklich Dein ernst sein. Zecken sollten sicher getötet werden bevor man diese entsorgt.

    • Daily Life
      Posted at 22:51h, 14 April Antworten

      Wurde sofort geändert. Danke für dein Kommentar.

      Glg.

Post A Comment