Warum zockst du? Eine Frage die mir oft gestellt wird...
16059
post-template-default,single,single-post,postid-16059,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Warum zockst du? Eine Frage die mir oft gestellt wird…

Warum zockst du? Eine Frage die mir oft gestellt wird…

Ab und an werde ich gefragt warum ich gerne zocke. Manchmal rede ich mit Bekannten und Freunden darüber und viele die nicht zocken verstehen es oft nicht. Heute möchte ich meine Gründe aufzählen warum ich gerne zocke.

 


 

Meine Gründe warum ich gerne online zocke

 

Meine Güte! Wer kann sich noch daran erinnern?

Ich liebe es zu zocken. Schon als Kind liebte ich es die Zeit mit meinem Game Boy zu verbringen. Doch ich war nie der Zocker der sich alleine in sein Zimmer setzt und sich in ein Spiel verliert. Als Kinder nahmen wir unseren Game Boy mit in den Hof. Wir saßen nebeneinander und zockten zusammen. Welche Pokémons man hatte und welche Orden, wir tauschten uns Gegenseitig aus. Welche ist wohl die schnellste und effektivste Art das Spiel durch zu spielen?

Genau das mache ich heute noch. Nur das sich meine „Unterhaltungen mit Freunden“ in mein Zimmer verschoben hat. Ich liebe es in Party’s mit meinen Freunden zu zocken. Wobei man sagen muss das zocken oft eine nette Nebensache ist. Wir sprechen über Gott und die Welt.

 

 

 


Der Winter ist mein Gefängnis

 

Sobald der erste Schnee fällt freuen sich alle. Endlich Skifahren oder mit seinem Partner raus gehen um die schöne Landschaft zu genießen.

Bei mir heißt es dann: Ab ins Zimmer und warten bis der Schnee wieder weg ist. Leider ist es als Rollstuhlfahrer eine Qual. Die Straßen sind kaum geräumt, uns wird schnell kalt und ein Ausflug ist nur mit Auto möglich.

Deswegen verbringe ich die meiste Zeit dann mit zocken. Ich habe täglich neue Gesprächsthemen und meine Freunde um mich. Das erleichtert mir den Winter enorm. Wir vertreiben uns die Zeit gemeinsam.

 

 

 


 

Frust und schlechte Laune abbauen

 

Noch ein Thema das viele nicht verstehen. Bevor ich meine Laune an meinen Mitmenschen auslasse, gehe ich lieber online und spiele meine Shooter. Mir geht es dabei nicht darum jemanden ab zu knallen aber es hilft einfach seinen Frust an jemanden auszulassen, ohne das man jemanden verletzt.

Meistens ist es so: Ich komme mit schlechter Laune online und meine Freunde haben richtigen Spaß in der Party und sind am zocken. Ich schließe mich an, irgendeiner erzählt einen Witz oder macht etwas lustiges und schon geht es mir besser.

 

 


 

Der Sommer…leben…

 

Die ersten Sonnenstrahlen und schon beginnt mein Körper sich wieder besser anzufühlen. Über den Winter kämpfe ich eher mit Muskelschmerzen und anderen Nebenerscheinungen, als im Sommer. Das ist auch ein Grund warum ich im Winter meist zuhause bleibe und mehr schlechte Tage hab als im Sommer.

Dann wird auch weniger gezockt denn meistens verbringe ich dann meine Tage in unserem wunderschönen Garten. Ich kann mit Highway spazieren gehen und im Garten spielen. Am Abend, wenn ich nicht zu spät nachhause komme, zocke ich dann noch ein bisschen. Doch im Sommer ist es definitiv weniger.

 

 

 


 

Das reale Leben hat immer Vorrang

 

Meine Freunde, die ich immer um mich hatte, sind natürlich durch Beruf und Beziehungen umgezogen. Somit sehen wir uns nicht mehr jeden Tag so wie früher. Sobald aber jemand wieder im Lande ist, gibt es nichts was wichtiger ist als sie zu sehen! Ich gehe 1000 mal lieber raus als zuhause zu zocken. Was nicht heißen soll ich zocke nicht gern, aber zocken kann ich immer. Meine Freunde hingegen sehe ich nur wenn sie mal frei haben. Das sind die besonderen Momente.

Also nehme ich mir immer Zeit für meine Freunde und danach am Abend für meine online Freunde. Ich hab darüber auch mal einen Beitrag geschrieben das ich genauso meine Freunde online habe. Ich verlinke euch den mal hier.

 

 

Gibt es unter euch Zocker die das genauso machen? Schreibt mal in die Kommentare warum ihr zockt.

1Comment
  • Daisy
    Posted at 21:50h, 26 März Antworten

    Also mir geht es eigtl genauso wie dir. Ich zocke auch total gerne, aber Freunde im realen Leben treffen geht vor. Auch sind viele meiner Online-Freunde auch meine realen Freunde und wenn wir zusammen sitzen wird mehr gequatscht als gezockt. Ich baue meinen Frust oder meine Wur auch lieber mit nem Shooter od Beat em up ab^^
    Liebe Grüße
    Daisy

Post A Comment